Sonntag, 8. Januar 2017

Die „X“ und der BAAS - Automatiklader BA35E


Batterie laden leicht gemacht

Mit Batterien macht man im Laufe seines mobilen Lebens ja so seine Erfahrungen.
Dabei sind leere Batterien im PKW noch die unkomplizierteren.
Meist "sterben" sie - mehr oder weniger plötzlich - an einem kalten Wintermorgen an Altersschwäche. Dann baut man "einfach" eine neue ein - und weiter geht's.
Auch das Nachladen ist beim Auto meist kein Problem - Platz zum Anschluss der Klemmen ist fast immer genügend vorhanden.

Beim Motorrad sieht das aber schon ganz anders aus. Da ist es meist eine ziemliche Fummelei eine Batterie auszubauen - oder sie im eingebauten Zustand aufzuladen.
Glücklich der Biker, der über eine Bordsteckdose mit Anschluss am Batterie - Plus verfügt :-)

Bei unserer "Saison-Abschlusstour 2016" stand ich plötzlich mit einer leeren Batterie da.
Durch die Hilfe meiner Gefährten bekamen wir die „X“ wieder zum Laufen und die Tour reichte dann aus, den Akku wieder voll zu laden. Aber ein ungutes Gefühl - nicht gut vorbereitet gewesen zu sein - blieb doch.

Black Friday - 24. November 2016 - Bei Polo gibt es 20% auf alle Artikel.

Da fahre ich doch gerne mal nach Jüchen und hole mir den „Automatiklader BA35E“ - Best.-Nr. 50020000610 - für 24,95 €, abzüglich 20% Best-Friday-Rabatt.


Dieses tolle, kleine und handliche Teil ist bestens geeignet mein Bike immer startbereit zu halten. Ganz ohne Probleme verbinde ich das Gerät über den Stecker und die Bordsteckdose mit der Batterie, stecke das Gerät in eine 230 Volt Steckdose und schon zeigt eine grüne LED den Ladevorgang an - Rot würde eine "verpolte" Bordsteckdose anzeigen.


Ist der Akku gut geladen schaltet sich das Gerät wieder ab und die Ladeanzeige erlischt.

Über einen beiliegenden Adapter mit teilisolierten Zangen ist auch ein Direktanschluss an den Polen möglich.

Ein toller Helfer, der mit 300mA zwar kein Express-Lader ist, eine Motorradbatterie aber zuverlässig start- und betriebsbereit hält.


Viel Spaß und tolle Touren
wünscht HerBert ;-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen