Sonntag, 6. Dezember 2015

Die "X" und die SW-Motech Handprotektoren STORM

Ein voller Erfolg :-)



Alles hat super geklappt - von der Bestellung bis zur Probefahrt.

Bis Sonntag galt noch der Louis-Gutschein über 25,00 €, den ich gerne für Handprotektoren für die "X" einsetzen wollte.

Lange hatte ich gezögert, denn ganz so einfach schien die Montage ja wohl nicht zu sein.
Die Lenkergewichte ausbauen und die Griffe abziehen um an verborgene Ankerpunkte zu kommen - da wird man schon ein wenig nachdenklich, ob man das überhaupt selber schaffen kann.

Aber nachdem ich die gut 350 Beiträge im supertollen "Honda-NC-Forum" gelesen hatte war klar - ich kann die Bestellung abschicken - ich schaffe das.


Schon 36 Stunden später halte ich das Paket von der Tante in der Hand und kann es kaum abwarten, bis ich die gut verpackten und vollzählig vorhandenen Teile an meine "X" anbauen kann.

Aber da gibt es ja nicht nur meine NC und mich - und erst zwei weitere Tage später sind die STORM-Protektoren montiert und zwei weitere Tage später kann ich endlich mit meiner "X" ausfahren - die Montage ist super gelaufen, alle Teile haben genau gepasst und die Testfahrt war äußerst erfolgreich. 




Obwohl es heute nicht so besonders kalt war merkte ich sofort, dass die Hände sehr gut vor dem Fahrtwind geschützt sind - und die Optik der Barkbusters-S5 gefällt mir auch sehr gut.


Nach den guten Erfahrungen mit den Protektoren werde ich mich demnächst mit der Montage von Heizgriffen beschäftigen.
Auch dazu gibt es tolle Infos im Netz ;-)

Ganz viele Beiträge im Bereich "Handprotektoren" des NC-Forums waren sehr hilfreich für mich.
Stellvertretend möchte ich mich bei 2 Kommentatoren ganz besonders bedanken:

Bei "Ralf", für seine tolle Bilddokumentation auf seinem Album, die es mir leicht machte die Montage einfach und perfekt hinzubekommen.

Und bei "bike-didi" für seinen erstaunlich einfachen Tipp im Thema Heizgriffe, wie man die Griffgummis in "Nullkommanix" herunter bekommt ohne sie zu beschädigen.

Eine Fahrradspeiche in Spüliwasser eintauchen und zwischen das Gummi und den Lenker schieben. Dies rundum mehrfach wiederholen, dann kann man das Gummi leicht und ohne Beschädigung abziehen.

Anstelle einer Fahrradspeiche habe ich den Stielkamm meiner Frau und Spüli verwendet - das klappte auch super :-)

Viel Spaß & tolle Touren wünscht
HerBert






Kommentare:

  1. Oh, das hast Du gut gemacht! Ich habe mal bei meiner Gesa einen Protektor auswechseln müssen, nachdem sie mir im letzten Winter umgekippt war, das war zwar auch ein ganz schöner Act, aber ich musste dafür zum Glück nicht die Griffe abziehen. Das hätte ich mich dann doch nicht getraut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist doch immer ein tolles Gefühl, wenn man so etwas wie die Protektoren erneuern selber machen kann. Ganz zu schweigen von den Kosten, die man so einspart ;-)

      Löschen
  2. Also ich hätte ja eine Injektionsnadel genommen, dann eine 1 ML-Spritze aufgezogen und das dazwischen gespritzt. Aber es hat nicht jeder so eine Nadel - insofern ist der Tipp mit dem Stilkamm genial.
    Gut, dass ich schon Heizgriffe habe. Und Windschutz an den Griffen. Auswechselbaren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ellie ist ja auch schön fürsorglich ausgerüstet – kalte Finger hast du im Winter sicher nicht – gut so ;-)

      Löschen