Mittwoch, 21. Januar 2015

Daytona Travel Star GTX




Ein 50€ Gutschein hatte sich mit dem neuen Louis-Katalog in unseren Briefkasten geschmuggelt – da konnte ich natürlich (wieder einmal) nicht lange widerstehen ;-) 

Na ja, einen höheren Mindestumsatz musste man dafür erst einmal investieren – aber das ist bei unserem schönen Hobby zum Glück ja überhaupt kein Problem – da muss man nicht einmal lange suchen. 

Mal kurz überlegt was mir in der vergangenen Saison an meiner Ausrüstung am wenigsten gefallen hat – na klar – das waren die nassen Socken, die ich auf zwei unserer Touren bekommen hatte. 

Das soll nun endgültig vorbei sein – wenn man dem Ruf des Herstellers glauben kann und vor allem auch glauben will.

Eigentlich sollte es ja der Touring/Road Star sein. Der Travel Star passt mir aber eindeutig besser und die Klettblende, die den Reißverschluss abdeckt, könnte bei einer Regenfahrt schon so einige Tropfen abweisen. Er ist zwar etwas teurer, aber das macht bei dem Preis den Kohl auch nicht mehr fett.

Wenn ich den „Travel Star GTX“ in der Hand halte, fühlt er sich nicht nur gut an, er sieht auch top verarbeitet aus. Der Preis ist aber auch kein Pappenstiel.

Bei der Anprobe stellte sich schnell heraus, dass ich den Stiefeln lieber eine Nummer größer nehme.
Dann kann ich, wenn ich es möchte, die Einlegesohle herausnehmen und meine eigene hineinlegen. Das lohnt sich auf jeden Fall auch wenn unser Weg meist nicht weiter ist, als vom Parkplatz bis zum nächsten Café / Restaurant.

So sitzt er, bei den ersten Trockenversuchen, super am Fuß ans Gehen muss man sich, wie bei allen neuen Stiefeln, natürlich erst ein wenig gewöhnen aber da bin ich mehr als zuversichtlich.

Auch das untere Hosenbein meiner Motorradhose geht leicht über den Schaft – da war es bei meinem vorigen Stiefel etwas eng.

Bei der momentanen Wetterlage kann ich leider noch keine Testfahrt auf meiner "X" unternehmen, aber das mache ich natürlich sobald es geht. Einmal kurz bei ausgeklapptem Seitenständer aufgesessen, sah es schon mal gut aus. 
Den Schalthebel werde ich wohl etwas höher stellen. Die Stiefelspitze ist ca. 2 cm höher als bei meinem vorigen Stiefel.




Und irgendwie freue ich mich auch schon auf die erste Regentour – mit dann (hoffentlich) trockenen Socken ;-)

Über meine Erfahrungen werde ich natürlich gerne weiter berichten :-) 

Ps: Auf dem Weg zur Kasse empfahl mir der freundliche Verkäufer noch das S100 Lederpflege Spray, das für Stiefel mit Klimamembran bestens geeignet sei. Für die zusätzlichen Kosten hatte ich dann aber keinen Mut mehr, die gebe ich dann lieber bei meinem nächsten Besuch bei der Tante, oder sonst wo, aus ;-)


Viel Spaß & tolle Touren
wünscht Westward


1 Kommentar:

  1. So so, Du bist also auch auf den Gutschein angesprungen... ;-) Schöne Stiefel!

    AntwortenLöschen